Einladung zum 14. BDRh-Kongress in Berlin, 12. und 13. April 2019

Am 12. und 13. April 2019 findet der 14. Kongress des Berufsverbandes Deutscher Rheumatologen unter dem Motto „Rheumatologie 4.0 im Praxisalltag“ erneut im gläsernen CampusHotel Seminaris in Berlin-Dahlem statt. Das Programm setzt auf Aktualität und Praxisbezug.

Rheumatologie 4.0 - im Praxisalltag: Die Umsetzung einer zeitgemäßen Früherkennung und Versorgung der Patienten - interdisziplinär, multimodal, und
sektorenübergreifend durch Vernetzung und strukturierten Datenaustausch mittels effektivem Praxismanagement.

Die absehbaren gesundheitspolitischen Themen und Workshops werden sein:

  • Versorgungsalltag im 4-Klang souverän bewältigen: KV-Alltag, ASV,
 Selektivverträge und Innovationsfond
  • Die neue Rolle der rheumadocs
  • ASV Erfahrungen: Nationale Chancen, regionale Unterschiede, sektoren
   überwunden?
  • Praxismanagement: effektive Strukturierung des Praxisalltages: K.I.S.S. = keep it simple and stupid
  • Innovationsfond Zwischenergebnisse: VERhO, Rheuma-VOR, StärkeR,
   PETRA
  • Selektivverträge, Stand national und Workshop: was erreiche ich regional?
  • Digitalisierung im Überblick: Kommunikations-App MediOne, e-Akten nutzen, Cloud-basierte Software,
   Telemedizin wie nutzbar? KI: Aktueller Stand
  • Wettbewerb Teil 2: best practice: Akutsprechstunde

Des Weiteren Infos zu

  • rheumadoc reloaded: einfacher, vernetzter

  • Homepage reloaded: mit effektiverem Intranet geplant


In Barcamps tauschen wir uns zu effektivem Praxismanagement und Changemanagement
 aus.


Expertengespräche am Freitag und Samstagmorgen:

  • Soft Skills, Teil 4: Kommunikation Teil 2 in der Praxis
  • Praxismanagement: der effektive Weg im 4-Klang mit KV-Alltag,
   ASV, Selektivverträgen, und Innovationsfond
  • Praxisübergabe vorbereiten: attraktiv für rheumadocs?
  • rheumadocs: der Weg in die ambulante Medizin
  • Seminar zum Praxismanagement: Akut-Sprechstunde leicht organisieren


Die Industrie-Symposien greifen erneut aktuelle Aspekte der Wissenschaft
auf. Im Markt der Möglichkeiten werden die Landesverbände per Posterpräsentation ihre aktuellen Projekte, Kliniken und Praxen vorstellen.


Zusätzlich gibt es ein Forum für MFA’s und RFA’s. 

Bei unseren Kongressen stellen wir gemeinsam wichtige berufspolitische Weichen, die die rheumatologische Versorgung voranbringen.

Ihre Kongresspräsidenten 

Dr. Ludwig Kalthoff
1. Vorsitzender BDRh 

Prof. Dr. Jörn Kekow
2. Vorsitzender BDRh

Weitere Informationen finden Sie unter www.rheumaakademie.de/bdrh.html.

Wichtige Termine

Dezember 2018Anmeldung zur Fachausstellung
ab Januar 2019Anmeldung zum Kongress
ab Februar 2019 Vorprogramm online
28.02.2019Deadline Anmeldung zum Frühbuchertarif
März 2019Veröffentlichung Hauptprogramm

Fachausstellung

Begleitend zum wissenschaftlichen Programm findet eine Fachausstellung der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie statt. Interessierte Firmen wenden sich bitte an die Rheumatologische Fortbildungsakademie GmbH, Frau Franziska Thiele unter bdrh-kongress(at)rheumaakademie.de.

Online-Anmeldung

Melden Sie sich ab 2. Januar 2019 zum Frühbuchertarif an.


Ab 28. Februar 2019 gelten die Normaltarife.

Teilnehmergebühren inkl. MwSt.
 (Preise in Klammern = Frühbuchertarif)

Normalteilnehmer190,00 (150,00) EUR
BDRh- oder BDI-Mitglied100,00 (80,00) EUR
Tageskarte100,00 (80,00) EUR
Arzt in Ausbildung (gegen Nachweis)50,00 (40,00) EUR
Medizinstudent (gegen Nachweis)kostenfrei
Fachassisten/in (gegen Nachweis)kostenfrei

 

Die Gebühr der Kongressteilnahme beinhaltet die Kongressunterlagen, den Zutritt zu den wissenschaftlichen Veranstaltungen sowie zur Fachausstellung. Die Stornierungsbedingungen sind auf der Kongresshomepage unter www.rheumaakademie.de/bdrh.html einzusehen.