ELEKTRONISCHE DOKUMENTATION

Die ersten Schritte zur Rheuma-IT RheMIT – so funktioniert es

Seit Ende Januar 2020 gibt es die neue Dokumentationsplattform RheMIT des BDRh, die nach einer Übergangsfrist (bis 31.12.2020) RheumaDok ablösen wird. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie RheMIT installieren und aktivieren können:

  1. Laden Sie die Datei RheMIT_setup.exe herunter. Den Link hierzu finden Sie unter www.rhemit.de. Führen Sie die .exe-Datei aus. Dazu wählen Sie entweder direkt die Option „Ausführen“ im Download-Dialog, oder alternativ können Sie die Datei erst speichern, dann aufrufen und per Doppelklick ausführen.
  2. Der Installationsassistent sowie das Handbuch führen Sie durch die Installation. Den Link zum Handbuch finden Sie ebenfalls unter www.rhemit.de. RheMIT kann wahlweise auf einem (aktuell nur Windows) Server für Mehrplatzbetrieb oder alternativ als Komplettpaket für Einzelplatzbetrieb auf einem beliebigen Windows PC installiert werden. Unsere Empfehlung: gerade wenn Sie RheMIT im Mehrplatzbetrieb nutzen wollen, empfiehlt sich die Kontaktaufnahme zu Ihrem IT-Betreuer.
  3. Mit den oben beschriebenen Schritten haben Sie eine Demoversion installiert, in der Sie maximal fünf Patienten erfassen können. Für die Vollversion beantragen Sie bitte einen Aktivierungskey. Füllen Sie dazu das Formular unter www.rhemit.de aus und schicken Sie es ab. Die abgefragten personenbezogenen Daten sind zur Überprüfung der Berechtigung zur Nutzung von RheMIT erforderlich und werden allein für diesen Zweck verwendet und auf Grundlage Ihrer Zustimmung erhoben und gespeichert.
  4. Nach Prüfung ihrer Daten durch den BDRh erhalten Sie Ihren Aktivierungskey per Mail. Geben Sie diesen Aktivierungskey in RheMIT in das dafür vorgesehen Feld (Datei → Aktivierung) ein. Nach der ersten Installation sind keine weiteren Installationen mehr erforderlich, da RheMIT bequem und auf Knopfdruck über die eingebaute Aktualisierungsfunktion (Administration → Aktualisierung) auf dem neuesten Stand gehalten werden kann. Dies kann wahlweise online über eine bestehende Internet-Verbindung oder offline über ein heruntergeladenes Aktualisierungspaket ohne Betriebsunterbrechung geschehen. RheMIT ist derzeit nur für Mitglieder des BDRh kostenfrei. Nichtmitglieder, die an den Innovationsfonds-Projekten PETRA oder VERhO teilnehmen, können RheMIT ebenfalls für die Dauer ihrer Projektteilnahme kostenfrei nutzen. Die Details zu den Rahmenbedingungen der Nutzung von RheMIT finden Sie unter www.rhemit.de.

Alle Informationen rund um RheMIT finden Sie ebenfalls unter www.rhemit.de. Falls Sie außerdem noch offene Fragen haben können Sie sich gerne an IT(at)bdrh-service.de wenden.

Wir empfehlen auch Nutzern von RheumaDok, die auf die RheMIT-Version mit Importfunktion warten (ab 1.4.2020 verfügbar), bereits im ersten Quartal 2020 RheMIT zu installieren und zu aktivieren, um die Bonusvergütung der TK in Anspruch nehmen zu können.