verho-projekt

Rekrutierungszeitraum bis 31.12.2019 verlängert

Neuer zeitlicher Ablauf des VERhO-Projekts

Neuer zeitlicher Ablauf des VERhO-Projekts

Das Jahr startet mit einer guten Nachricht: Das Projekt VERhO geht in die Verlängerung. Der Rekrutierungszeitraum wurde bis Ende des Jahres ausgedehnt.

Ab sofort können sich bis 31.12.2019 weiter Rheumatologen im Projekt einschreiben sowie auch Patienten mit rheumatoider Arthritis rekrutiert werden. Die Gesamtlaufzeit des Projektes wurde bis 30.09.2021 verlängert. 

Der Deeskalationszeitraum bleibt für alle Patienten gleich, auch wenn sie erst im Dezember 2019 eingeschlossen werden. Lediglich der Nachbeobachtungszeitraum für diese Patienten verkürzt sich. 

Zur Erinnerung - Patienten mit folgenden Einschlusskriterien können an VERhO teilnehmen: 

  • Patienten ab 18 Jahre
  • Versichert bei einer der teilnehmenden 15 Krankenkassen: BKK Herkules, Debeka BKK, pronova BKK, BKK MOBIL OIL, HEK, R+V Betriebskrankenkasse, BKK Pfalz, hkk, SBK, Continentale BKK, KKH, Techniker Krankenkasse, DAK Gesundheit, mhplus BKK, VIACTIV Krankenkasse
  • Gesicherte Diagnose Rheumatoide Arthritis (M05.3; M05.8; M05.9; M06.0; M06.8; M06.9) 
  • Biologika-Gabe oder Gabe von JAK-Inhibitoren und/oder synthetischen DMARDs 
    →    Auch Patienten mit Monotherapie können eingeschlossen werden!
  • Seit mindestens 6 Monaten stabile Remission: DAS28 (CRP) <2,6
  • Keine systemischen Glukokortikoide
    →    Ausnahme: Hydrokortison zur Behandlung einer Nebennierenrinden-Insuffizienz. 

Informationsmöglichkeiten zu VERhO

Sollten Sie als Rheumatologe bisher noch nicht teilnehmen, lohnt es sich definitiv noch jetzt mit VERhO zu starten. Sie haben noch 11 weitere Monate für die Rekrutierung. Wenn Sie bereits aktiv dabei sind, können Sie nun weiter kräftig rekrutieren. Die Einschreibeunterlagen für Ärzte erhalten Sie hier: https://www.bdrh.de/verho.html (Anlage 3 – Teilnahmeerklärung Ärzte). Diese können Sie per Fax an die bcs – best care solutions GmbH, den Beauftragten des BDRh senden.

Weitere Informationen zum VERhO-Projekt finden Sie auf folgenden Wegen:

  • Telefonische Sprechstunde: Fragen können Sie gerne weiterhin in einer telefonischen Sprechstunde klären. Für die Terminabstimmung melden Sie sich bitte per Email verho(at)bestcaresolutions.de oder Telefon 0211/ 90981777. 
  • BDRh-Kongress: Außerdem werden Ansprechpartner für VERhO auf dem BDRh-Kongress Mitte April in Berlin für Ihre Anliegen rund um VERhO zur Verfügung stehen. 
  • Webinare: Videos zum Blended Learning – zeitunabhängig, wann es Ihnen am besten passt:
  • https://www.bdrh.de/verho.html

Nur gemeinsam können wir die Versorgung der Patienten mit rheumatoider Arthritis voranbringen. Wir freuen uns über Ihren unermüdlichen Beitrag und Ihr Engagement. 

Dr. med. Edmund Edelmann und das VERhO-Projektteam