Personalisierte Therapie bei Rheumatoider Arthritis (PETRA)

Vergütung

Die Teilnahme an PETRA wird im Rahmen eines Modellvorhabens nach § 64 SGB V in Verbindung mit § 63 Abs. 1 SGB V gesondert vergütet. Die Vergütung unterteilt sich in eine einmalige Teilnahmepauschale von 300 € sowie einer patientenbezogenen Vergütung von bis zu 1.067,50 € pro Patient (s. Abb.). Die genaue Honorierung regelt der Teilnahmevertrag der KVB. 

Leistung

Häufigkeit

Honorierung pro Leistung

Einarbeitung mit Hilfe der Schulungsunterlagen

einmalig

300,00 €

Erstgespräch und Einschreibepauschale

einmalig pro Patient

100,00 €

Klinische Untersuchungen (Blutabnahme, Bestimmung Aktivitätsscores, Erhebung Fragebögen)

9x pro Patient

  47,50 €

Ärztliche Dokumentation

9x pro Patient

  20,00 €

Untersuchung mit psychologischen Inventaren

9x pro Patient

  15,00 €

Praxisorganisation

9x pro Patient

  25,00 €