Hospitationsprogramm rheumatologisches Labor

Um die Weiterbildungsmöglichkeit im Bereich der spezialfachärztlichen Labordiagnostik für die Rheumatologie zu erweitern, möchte der Berufsverband Deutscher Rheumatologen (BDRh) eine Plattform anbieten, auf der sich interessierte Fachkollegen in Weiterbildung zum Rheumatologen oder bereits praktizierende Rheumatologen an für die Ausbildung geeignete Praxen mit eigenem Labor wenden können.

Ziel ist hierbei, einen Zugang zur praktischen Weiterbildung und zum Qualitätsmanagement im Bereich der Labordiagnostik z.B. im Rahmen einer Hospitation anzubieten. Damit sollen fachliche Qualifikationen gefördert werden, die es ermöglichen, die Labordiagnostik auf Dauer als festen Bestandteil des rheumatologischen Leistungsspektrums zu erhalten und auszubauen.

Das Format und die Dauer dieser Weiterbildungsmöglichkeit werden individuell festgelegt. Dabei können z.B. Hospitationen zur Auffrischung der Kenntnisse, im Falle einer bestehenden Weiterbildungsermächtigung in Vorbereitung zur Facharztprüfung, oder in Vorbereitung auf die KV Prüfung zur Abrechnungsgenehmigung angeboten werden

Interessierte Rheumatologen und Rheumatologinnen mit eigenem Labor und entsprechender Abrechnungsgenehmigung können sich bei Interesse auf der BDRh Plattform über den folgenden Link registrieren.

Zur Registrierung


Für interessierte Rheumatologen und Rheumatologinnen, die gerne an dem Programm teilnehmen möchten, ist eine Übersicht aller Hospitationsmöglichkeiten im internen Bereich unter Konditionen ab sofort verfügbar.


Zu den Hospitationsmöglichkeiten (im Mitgliederbereich einloggen und unter Konditionen einsehen)