RheMIT: Ihr Einstieg in die Kerndokumentation der Rheumazentren

Die Kerndokumentation ist ein Langzeitprojekt der deutschen Rheumatologie. Seit 1993 bildet sie mit jährlich aktualisierten Daten die Krankheitslast und Versorgung von Menschen mit rheumatischen Erkrankungen ab. Ihre Ergebnisse zeigen eindrucksvoll die therapeutischen Fortschritte in der Rheumatologie und bilden eine wichtige Grundlage für Politik und Versorgungsplanung. Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie hat das Projekt deshalb 2018 mit der Kußmaul-Medaille ausgezeichnet. Mehr Informationen finden Sie hier: https://doi.org/10.1007/s00393-019-0660-5

RheMIT wird es ermöglichen, ohne Doppelerfassung an unterschiedlichen Verträgen und Forschungsvorhaben teilzunehmen. Damit kann auch die Kerndokumentation auf eine breitere Basis gestellt werden.

Unterstützen Sie die Versorgungsforschung  durch Ihre Teilnahme an der Kerndokumentation! Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gern unter kerndokumentation(at)drfz.de.