Neustart im BDRh-Bundesvorstand - die neue Organisationsstruktur

Seit 1. Januar 2020 ist der neue Bundesvorstand unter Leitung von Silke Zinke offiziell in Amt und Würden. Die Arbeit aufgenommen hatte er bereits Ende 2019. So wurden unter anderem in zwei Klausurtagungen Schwerpunktthemen für die Vorstandsarbeit festgelegt und eine Organisation in Form von Arbeitsgruppen, Projekten und Schnittstellenfunktionen definiert.


Arbeitsgruppen (AGs)

Arbeitsgruppen (AGs) beschäftigen sich mit Themenfeldern, die für den BDRh auf l.ngere Sicht von Relevanz sind. Im ersten Schritt werden die AGs Ziele definieren, den Status quo aufarbeiten und konkrete Maßnahmen für 2020 vorschlagen. Der Gedanke ist, dass die AGs die Themen weitgehend selbstst.ndig bearbeiten und Ergebnisse dann in den Bundesvorstand zur Information und Abstimmung einbringen. Die Beteiligung in den AGs ist nicht auf Vorstandsmitglieder beschränkt. Bei der AG-Struktur wurde bei der ASV „gespickt“. So hat jede AG eine Leitung, ein Kernteam aus regelhaft eingebundenen Mitgliedern sowie ggf. noch Hinzuzuziehenden, die themenspezifisch für bestimmte Aspekte mit angesprochen werden.

Arbeitsgruppe

Weiterbildung und Nachwuchsförderung

Die AG Weiterbildung und Nachwuchsförderung begleitet die Umsetzungsprozess der Beschlüsse des Deutschen Ärztetages 2018 in Erfurt zur Weiterbildung in den einzelnen Landesärztekammern.

mehr erfahren

Arbeitsgruppe

Labor

Ziel ist unter anderem, die Labordiagnostik in der rheumatologischen Praxis zu fördern. Dazu wird diese basierend auf den Empfehlungen und in Zusammenarbeit mit der DGRh ggf. auf BDRh-Bedürfnisse angepasst.

mehr erfahren

Arbeitsgruppe

Selektivverträge

Ziel der AG ist es, Verträge nach dem Muster der Verträge zur „Versorgungslandschaft Rheuma“ mit Krankenkassen abzuschließen, die sämtliche chronisch-entzündliche Rheumaformen beinhalten. 

mehr erfahren 
 

Arbeitsgruppe

AG ASV

In der Vergangenheit hatte sich der BDRh bereits mit Erfolg bei den Entscheidungsgremien auf Bundesebene eingebracht, sodass z. B. die Transition, die DEXA-Untersuchung und die Leistungen des rheumatologischen immunologischen Labors in der ASV abgerechnet werden können.

mehr erfahren 
 

Arbeitsgruppe

AG Honorar und Gebührenordnung

Der Honorierung ärztlicher Leistungen in Praxen und Ambulanzen kommt eine zentrale Rolle in der ambulanten Patientenversorgung zu. Wirtschaftliche Sicherheit schafft den Rahmen für eine gute Versorgung.

mehr erfahren 
 

Arbeitsgruppe

AG Kongress

Der im Frühjahr stattfindende alljährliche Kongress des BDRh soll den Kontakt zur Politik stärken, über Neuigkeiten aus der Berufspolitik sowie aktuelle Entwicklungen informieren und einen aktiven Austausch zwischen Mitgliedern und Verbandsvorstand fördern.

mehr erfahren 
 

Arbeitsgruppe

AG Digitalisierung und IT

Ziel der AG ist das Erfassen der wichtigsten Trends in diesem Themenbereich, um für die Erfordernisse der nächsten Jahre vorbereitet zu sein. Dies umfasst auch die Beobachtung der politischen Entscheidungen zur Digitalisierung.

mehr erfahren 
 


Projekte

Projekte sind zeitlich begrenzte Themen mit klarem Ziel und Inhalt. AGs können und sollen Projekte initiieren. Aktuell werden folgende Themen bearbeitet.

Projektgruppe

Famulaturprogramm

Das Famulaturprogramm für Praxen und Ambulanzen soll unter anderem helfen, die internistische Rheumatologie unter den Studierenden bekannter zu machen.

mehr erfahren

Projektgruppe

Projekt RheumaPreis

Die Initiative RheumaPreis ist 2009 gegründet worden, seit 2010 ist der BDRh einer von 10 Partnerorganisationen und ist aktives Mitglied in der Jury zur Auswahl der Preisträger. 

mehr erfahren 
 

Projektgruppe

Projekt Memorandum BDRh

Die Versorgungswirklichkeit der ambulanten Rheumatologie ist entscheidend dafür, ob rheumatische Erkrankungen in unserer Zeit leitliniengerecht behandelt werden.

mehr erfahren 
 

Ansprechpartner

Zur Verfolgung seiner Ziele arbeitet der BDRh mit vielen weiteren Institutionen zusammen. Für diese Schnittstellen wurden jeweils feste Ansprechpartner festgelegt:

SpiFa – Silke Zinke, Edmund Edelmann

Rheumaakademie – Wissenschaftliches Kuratorium: Kirsten Karberg, Eugen Feist, Florian Schuch
Gesellschafterversammlung: Silke Zinke, Kirsten Karberg

BDI und DGIM – Martin Welcker, Wiegand Müller-Brodmann

Bündnis für Rheumatologie – Silke Zinke, Kirsten Karberg, Eugen Feist, Xenofon Baraliakos, Edmund Edelmann

Rheuma Management – Edmund Edelmann (Hrsg.), Silke Zinke (Hrsg.), Beirat: alle Mitglieder des Bundesvorstands

Ansprechpartner für Verordnungen, Praxismanagement und Regresse – Martin Welcker

UEMS – Jürgen Wollenhaupt, Eugen Feist

Politische Vertretung in Berlin – Silke Zinke, Kirsten Karberg, Edmund Edelmann